Montag, 12. Juni 2017

Nähen für Frühchen und Sternenkinder

Was haben wir für einen wunderbaren Samstagnachmittag in historischen Gemäuern verbracht!

Die Sonne schien und die Location war - so wie unser Projekt - einzigartig!

Ich hatte ja bereits bei Facebook am 11. Mai einen Post geschrieben zu dem Vorhaben, für Frühchen und Sternenkinder eine gemeinsame Nähaktion zu starten. Diese Idee schwebte mir schon länger im Kopf herum, aber es mangelte am passenden Schnittmuster. Als nun Maria alias mialuna kostenlose Schnittmuster für Frühchenbekleidung und Luzie alias LuMaLi ein Schnittmuster für Sternenbettchen auf der Seite von Farbenmix zur Verfügung stellten, fand ich den Moment passend, nun mein Vorhaben endlich umzusetzen. Mein Ziel war eine gemeinschaftliche Aktion zu  starten und so kam es zu dem Aufruf ...Was mich riesig gefreut hat, waren die vielen positiven Rückmeldungen von euch allen und der Wunsch, mitzunähen. Von zuhause und auch zusammen in der Gruppe an einem Samstagnachmittag.

Da ich in meinem Laden nicht so viel Platz habe, brauchten wir erst einmal einen Raum. Das Angebot, was wir dann erhalten haben, hätte nicht besser sein können. Dank meiner lieben Kundin Daniela und dem Bürgermeister der Gemeinde Niederzier, Herrn Hermann Heuser, durften wir uns im Heimatmuseum Haus Horn in Oberzier einquartieren. Das war schon was Besonderes! Ein Fachwerkhaus aus dem 17./18. Jahrhundert eingerichtet wie damals. Einfach nur schön ... 






Die Materialien habe ich natürlich im Namen von Lenebelle Stoffe und Zubehör gespendet. Manch eine von euch hat auch eigene Stoffe gespendet - lieben Dank dafür!

Und so trafen wir uns am letzten Samstag, bepackt wie die Esel und die Maschinen liefen heiß. Was wir gefertigt haben, könnt ihr auf den Fotos sehen. 












Aufgrund verschiedener Hygienevorschriften in Krankenhäusern wird das St. Marien-Hospital in Düren - Birkesdorf leider "nur" die Sternenbettchen von uns annehmen können und die Uniklinik Köln freut sich schon riesig, über den  Förderverein Känguruh e. V.     Bekleidung von uns zu erhalten - hier stehen wir aber noch am Anfang der künftigen Zusammenarbeit.

Eigentlich sollte das eine einmalige Aktion werden, aber alle Beteiligten waren so begeistert, dass wir nun vorhaben, uns in regelmäßigen Abständen zum Nähen zu treffen und den Betroffenen Eltern in schweren Zeiten ein wenig Freude durch farbenfrohe und nützliche Dinge für ihre Kleinsten machen zu dürfen.

Mein besonderer Dank gilt dem Bürgermeister, Herrn Heuser, der uns angeboten hat, dass wir auch künftig die Räumlichkeiten des Haus Horn für diese Aktion nutzen dürfen. 
HERZLICHEN DANK dafür!

Zu Guter letzt möchte ich natürlich nicht versäumen, euch für die Unterstützung zu danken! Es hat Spaß gemacht zusammen zu nähen!
Ganz besonders möchte ich mich bei dir, liebe Helga, bedanken, dass du mir so viel Hilfe anbietest! 


So und nun wünsche ich euch allen einen schönen Start in die neue Woche!

Saskia





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr meinen Blog besucht. Ich freue mich ueber jeden Kommentar zu meinen Posts, denn dann macht das Bloggen noch so viel mehr Spass! Seid lieb gegruesst von Saskia