Dienstag, 7. Juni 2016

Ich liebe Babydecken!

Ich habe mal wieder zwei Babydecken gefertigt.
Die eine ist aus einem Charm Pack von Robert Kaufman. Die Rückseite ist ein kuschelig weicher Minkyfleece.
Hier habe ich ganz schlicht mit "stitch in the ditch" gequiltet.



Die andere Decke ist etwas größer und einfach ein Top aus einem Stoff von Riley Blake in Kombination mit einem Backing. Als ich so überlegt habe, wie ich es denn quilten könnte, sah ich mir das Bild genauer an und habe mich entschieden, die Konturen der Tiere und Äste im Freihandzeichenmodus nachzugehen. Ich finde das ist ech richtig schön geworden und gibt der Decke einen fluffigen dreidimensionalen Effekt.





Warum ich gerne Babydecken mache? Weil die sich so prima mit der Maschine quilten lassen. Decken für meinen Bedarf sind schon etwas größer und daher dann auch mehr Stoff zum durchschieben :-).

Ich füttere meine Quilts gerne mit 277 Baumwollvlies von Freudenberg. Aber noch besser finde ich eigentlich das Luna Soft Vlies. Da legt sich der Stoff schon von selbst gut dran fest. Was nehmt ihr am liebsten für das Batting?

Einen sonnigen Tag euch allen noch!

Meine Decken gehen jetzt noch schnell zum Creadienstag und ich stöbere da auch mal ein wenig.

Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr meinen Blog besucht. Ich freue mich ueber jeden Kommentar zu meinen Posts, denn dann macht das Bloggen noch so viel mehr Spass! Seid lieb gegruesst von Saskia