Sonntag, 12. Juni 2016

Auf dem Töpfermarkt in Bonn

Heute waren wir in Bonn und wollten eigentlich durch die Innenstadt spazieren und dann am Rhein Gassi gehen.

Am Münster stellten wir fest: heute ist ein Töpfermarkt. Super! Einmal schön alles angesehen und mächtig gestaunt, was es alles für individuelle Kreationen gibt. Auf dem letzten Stück sah ich schon von weitem ein ganz ansprechendes Plakat mit dem Logo. Ich sah eigentlich von weitem nur rot und weiß. Aber das mag ich ja schon mal gerne. Beim näheren Betrachten war es auch noch neben schönem Logo ein toller Stand. Eine Kreation schöner als die andere und am liebsten hätte ich gleich mal von allem ein bischen und noch ein bischen mehr gekauft.
Alles was nun kommt, schreibe ich, weil es mich so beeindruckt hat. Ich erhalte kein Geld oder andere Vorteile für meine Lobeshymne. Ich schreibe das, weil ich euch teilhaben lassen möchte an meiner Entdeckung einer individuellen Person und ihren tollen Kreationen - mal nicht aus Stoff :-).
Frau Noll war gleich super sympathisch. Das ganze Ambiente war stimming und das Bild für mich "rund". Das mag ich. Ich habe dann ein paar Dinge mitgenommen und sie gleich in der Küche auf den Tisch gestellt. Meine Mädels finden sie auch total schön. Ich freue mich schon auf den ersten Auflauf, den in der großen Schale backen werde und aus der kleinen Schale werde ich als erstes eine Quarkspeise mit Erdbeeren löffeln. Das habe ich sofort vor meinem inneren Auge gesehen.
LEEEEEEECKER. Vielleicht noch mit braunem Zucker oben drauf. Hach, hab ich grad Appetit.
Ich wollte ja auch schon immer mal einen Töpferkurs machen. Aber nicht sowas mit Ton kneten. Das ist nicht meins. Ich möchte gerne an einer Töpferscheibe sitzen und mit nassem Ton eine schöne Schale oder so drehen.
Leider bietet die liebe Frau Noll keine Kurse an. Wir hätten sofort gebucht. Egal wie weit der Weg ist. Wenn ich jemanden sehe und erlebe und die Person gut rüberkommt und die Arbeit mir gefällt, dann weiß ich dass passt und ich werde viel lernen bzw. vom Wissen profitieren.
Aber für dieses Jahr steht nun wirklich auf dem Plan: Töpferkurs buchen.

Wenn euch die Arbeit von Frau Noll interessiert, könnt ihr hier mal stöbern: www.keramik-noll.de

Bis zum Rheinufer kamen wir dann nicht mehr ... haben noch einen leckeren Kaffee getrunken und sind dann mit den Schätzen zurück zum Auto gegangen. Nicht das noch was kaputt geht :-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr meinen Blog besucht. Ich freue mich ueber jeden Kommentar zu meinen Posts, denn dann macht das Bloggen noch so viel mehr Spass! Seid lieb gegruesst von Saskia