Dienstag, 5. April 2016

YEAH! Die Kurventasche ist diese Woche dran ...

Wohooooo ... was hab ich mich darauf gefreut. Die Kurventasche hat mich von Anfang an interessiert - genauso wie die noch ausstehende Zylinder- und Lenkertasche :-).

Ich habe letzte Woche mal ausgesetzt, weil ich die Kuriertasche nicht sooo als mein Ding empfand und ein bischen mehr Zeit für die Kurventasche haben wollte, denn die wollte ich mit Ruhe und besonders viel Liebe zum Detail bzw Genauigkeit erstellen. Ich hatte auf der h+h einen Stoff von Kokka ("Tulp Monochrome" by Ellen Lucket Baker) mitgenommen, den ich sofort genau für diese Tasche vor Augen hatte.
Was ich dank der Messe endlich mal ausprobieren konnte und für sehr gut befunden habe: Soft and Stable aus den USA. Mensch ist das genial ... warum dauert es manchmal so lange, bis man das GUTE ausprobiert und dann restlos begeistert ist und nur noch das haben will und sonst nichts mehr?!
Diese Tasche hat Stand ohne, dass ich etwas "eingefüllt" habe oder so. 








Auf der h+h wurde mir also klar: das wird meine Kurventasche mit viel Stand und dem Kokka Stoff außen. Innen habe ich einen einfachen Baumwollstoff in passendem Farbton mit Pünktchen gewählt.

Ich habe die Tasche mit Paspel an den Außennähten abgesetzt und innen noch eine kleine Innentasche eingenäht sowie die Variante mit der Blende gewählt.








Damit ich meinen Schlüssel nicht immer suchen muss, mag ich Bänder in der Tasche mit einem Karabiner. Daran kann ich meinen Schlüssel mit einem Griff aus der Tasche ziehen. Egal wie vollgepackt sie ist. Ende im Gelände mit Suchen und Fluchen.


Wie ihr seht, habe ich die Träger etwas verändert, weil mir das aufgenähte Gurtband der Anleitung für meinen Taschenstil zu sportlich schien. Ich habe ein dickes Dochtband genommen und mit dem Außenstoff der Tasche bezogen. In Kombination mit den Lederstückchen als Schlaufenteile finde ich es prima. Es lockert das Ton-in-Ton-Erscheinungsbild etwas auf.

Was ich am Soft and Stable super finde: keine mehrlagigen Schichten Vlies mehr und damit auch keine etlichen Zuschnitte und langwierigen Bügelaktionen um dann doch keinen so weichen und dabei festen Stand zu erhalten. Aber mehr dazu in einem weiteren Post, der noch geschrieben werden will.

Ich liebe die Tasche bereits heiß und innig. Der Schnitt ist einfach nur wunderbar. Es ist genügend Raum vorhanden und trotzdem ist sie handlich und kein Sack, in dem ich lange wühlen muss. Danke liebe Farbenmixerinnen! Danke für all eure tollen Ideen, die ihr mit uns teilt.

Ich wünsche euch noch einen wundervollen, kreativen Dienstag.

So ... und nun ab damit zum Taschenspieler 3 Sew Along von Frühstück bei Emma und noch zum Creadienstag, weil heute auch wieder Dienstag ist. Yeah!

Kommentare:

  1. Super dass du dich an S&S gewagt hast! Die Tasche ist richtig chic geworden. Liegt bei mir auch schon eine Weile im Schrank, für meine erste Kurventasche hab ich mich leider noch nicht getraut, aber die zweite inkl. S&S ist gedanklich schon zugeschnitten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. "Trauen" ist echt nicht nötig ... es ist easy zu verarbeiten ... Echt ... Fang an! :-) Du wirst es genießen ...

    AntwortenLöschen
  3. So ein toller Stoff. Wie gemacht für die Tasche :-)
    Ach ja, danke für den Soft and Stable Tipp. Das muss ich mir mal genauer anschauen. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass die Tasche mehr Stand bekommen könnte, ich will aber auch nicht Unmengen an Vlies verwenden...
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mir gefällt er auch so gut.
      Probier es mal aus!

      Löschen

Danke, dass ihr meinen Blog besucht. Ich freue mich ueber jeden Kommentar zu meinen Posts, denn dann macht das Bloggen noch so viel mehr Spass! Seid lieb gegruesst von Saskia