Mittwoch, 23. Dezember 2015

Wikinger on Tour oder wie man eine Kuscheldecke für Entdeckungstouren nutzen kann

Diese Decke bekommt mein kleiner Neffe zu Weihnachten geschenkt. Ich habe vorne Baumwolle verwendet und auf der Rückseite Teddyplüsch. Der Flor ist aus 100% Baumwolle, der Untergrund aus 20% Polyester.


Gefüttert ist das gute Stück mit einem Volumenvlies aus Großbritannien (hatte ich im Urlaub im Patchworkgeschäft erworben. Firma hab ich vergessen aber es ist 80/20 BW/PE). Gequiltet habe ich auf dem Wikinger Design im Freihandstil. Den Rahmen habe ich im Geradstich gequiltet.






Das Binding habe ich von Hand angenäht. Das sieht einfach immer schöner aus.


Bin mal gespannt, was der Kleine morgen sagt.
Die Decke ist zum Kuscheln im Bett oder auf Reisen genauso gut geeignet wie als Bodendecke beim Spielen.
Maße ca 1,20 m x 1,50 m


Kommentare:

  1. Oh, die finde ich total genial! Da hat der kleine Wikingerfreund sich sicher gefreut.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. Ja, er hat sie mit sich herumgeschleppt und Gespenst gespielt... Danach hat er sich damit zugedeckt und Papa musste ihm Petterson und Findus vorlesen 😊

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr meinen Blog besucht. Ich freue mich ueber jeden Kommentar zu meinen Posts, denn dann macht das Bloggen noch so viel mehr Spass! Seid lieb gegruesst von Saskia